Bereich 5: Pufferspeicher

Jetzt Solarthermie Experten für finden
  • Geprüfte Solarthermie Betriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

Bereich 5: Pufferspeicher

Folgende Informationen beziehen sich vor allem auf die Funktionsprinzipien WW3/HU3 mit spezifischen Ergänzungen fürWW4/HU4 und WW5/HU5.

Allgemeine Merkmale

Zum Bereich "Pufferspeicher" gehören der Pufferspeicher selbst inklusive aller benötigten Pumpen und Ventile sowie die notwendige Peripherie im Speicherkreis.

Aufbau

Der Pufferspeicher verwaltet die von Kollektorkreis und Nachheiz-Wärmeerzeuger bereitgestellte Energie und gibt sie bei Bedarf an die Wärmeverbraucher ab.

Variationen

Die Industrie bietet eine Fülle an Pufferspeichern in Größen von einigen hundert Litern bis zu mehreren tausend Litern. Eingesetzt werden Druckspeicher oder drucklose Speicher, die wahlweise mit Wärmetauschern oder Schichtladeeinrichtungen ausgestattet sein können. Beachten Sie die Herstellerempfehlungen und die Aussagen inBereich 2 (solare Beladung) sowie Bereich 6 (Trinkwasserstation).

Variationen entstehen beispielsweise durch unterschiedliche Strategien in der Beladung (1) oder Entladung (2):

  • Solare Beladung (1)
    Beachten Sie die Herstellerempfehlungen und die Aussagen inBereich 2 (solare Beladung).
  • Entladekreis (2)
    Unabhängig davon, ob ein- oder mehrere Pufferspeicher eingesetzt werden, kann der Rücklauf vom Entladewärmetauscher durch Schichtlanzen oder Drei-Wege-Umschaltventile entsprechend den Temperaturniveaus zoniert in den Puffer eingeschichtet werden.

Weitere Variationen entstehen durch die Verwendung mehrerer Speicher vom selben Typ anstelle eines einzelnen Speichers, die in den Verschaltungsvarianten parallel, seriell, in Vorrang oder in Kaskade verschaltet werden. Beachten Sie die Ausführungen zur Verschaltung.

Auslegung und Detailplanung

Die Auslegung des Pufferspeichervolumens orientiert sich an der Kollektorfläche (ca. 50 l/m², bei Heizungsunterstützung und in Kombination mit Röhrenkollektoren auch bis zu 80 l/m²). Das Puffervolumen kann auf einen oder mehrere Speicher aufgeteilt sein. Beachten Sie die Herstellerangaben sowie die detaillierten Planungshinweise der VDI 6002 Blatt 1.

Entscheidende Kriterien für die Puffer-Dimensionierung:

  • notwendiges Volumen für die Solaranlage
  • notwendiges Bereitschaftsvolumen und notwendige Bereitschaftstemperatur für die Trinkwasserbereitung (z. B. durch eine nachgeschaltete Trinkwasserstation)

Knackpunkte

Häufiger Knackpunkt für den Pufferspeicher ist die Einbringung und Speichergeometrie (Kippmaß, erforderliche Raumhöhen und Türbreiten, Platzbedarf für Aufstellung etc.).
Aber:
Für nahezu jeden Keller lässt sich ein geeigneter Speicher finden:

  • Speicher mit Sondermaßen
  • Das Speichervolumen kann auf mehrere Speicher aufgeteilt werden.
  • Es können kellermontierte Speicher eingesetzt werden (geschweißte Druckspeicher oder drucklose Kunststoffspeicher als Bausatz).
  • Alternative Aufstellorte wie Dachheizzentralen (ausreichende Statik prüfen!) oder beispielsweise das benachbarte Gartenhaus

Weitere Knackpunkte sind die häufig unzureichende Wärmedämmung sowie Nachlässigkeiten bei der Speichermontage (Wärmedämmung nicht eng anliegend, keine ausreichende Dämmung der Anschlüsse, keine Maßnahmen zur Vermeidung von Einrohrzirkulation etc.).

Ergänzungen für bestimmte Funktionsprinzipien

WW3

Auslegung und Detailplanung

Die Auslegung der Trinkwasserstation ist gekoppelt an die Leistung des Wärmeerzeugers, an das Pufferspeichervolumen und an die notwendige Auslegungs-Bereitschaftstemperatur.

WW4

Drei-Wege-Ventil im Pufferentladekreis zum Schutz des Entladewärmetauschers vor Verkalkung

Zum Schutz des Entladewärmetauschers vor Verkalkung wird im Entladekreis ein thermisches oder ein geregeltes Drei-Wege-Mischventil eingesetzt. So wird die primärseitige Temperatur auf maximal 65 °C begrenzt.

Kleine Wissenssammlung

Verschaltung von Pufferspeichern

Aufteilung Puffervolumen

Es sollten so wenig Speicher wie möglich zum Einsatz kommen, um Regelung, Installationsaufwand, thermische Verluste und Kosten gering zu halten.

Es gibt aber auch gute Gründe, das Volumen auf zwei oder mehrere Speicher aufzuteilen:

  • Platzbedarf und Verfügbarkeit: Der gewünschte Speicher ist aufgrund seiner Maße nicht einbring- oder aufstellbar oder nicht verfügbar.
  • Gewünschte hydraulische Zonierung von Speicherebenen bei Be- und Entladung (z. B. in Kombination mit geregelten Drei-Wege-Ventilen als Vorrangschaltung; Trennung von Solarbereich und Bereitschaftsbereich, etc.)

Die Verschaltung von Speichern in der Praxis

In der Praxis betrachtet man die Verschaltung von Speichern getrennt nach den zwei Vorgängen Beladung und Entladung.

Verschaltungsmöglichkeiten in der Beladung

Für die Beladung kommen alle Verschaltungsmöglichkeiten wie parallel, seriell, in Vorrang oder kaskadierend zum Einsatz. Die Entscheidung des Planers erfolgt nach den Optimierungskriterien wie "ausreichende solare Wärmetauscherfläche", "ausreichendes Puffervolumen" oder eventuell "thermische Zonierung".

Verschaltungsmöglichkeiten in der Entladung

Für die Entladung von Speichern kommt fast ausschließlich die serielle Verschaltung zum Einsatz. Sie ist kostengünstig und effektiv, da sie keinen hydraulischen Abgleich benötigt und die thermische Zonierung auch während der Entladung erhält.

Prinzipielle Möglichkeiten der Verschaltung

Pufferspeicher können parallel, seriell, in Vorrang oder in Kaskade verschaltet werden.

Parallele Verschaltung

Bei der parallelen Verschaltung werden mehrere getrennte Speicher gleichzeitig beladen bzw. entladen. Die sich dabei einstellenden Speichertemperaturen sollten für beide Speicher gleich sein. Das setzt voraus, dass die Speicher sorgfältig hydraulisch abgeglichen werden, da ansonsten keine gleichmäßige Durchströmung stattfindet. Praxiserfahrungen zeigen, dass dies in den meisten Fällen nicht mit der gebotenen Sorgfalt erfolgt und eine gleichmäßige Temperaturverteilung nur selten erreicht wird.

Vorteile

  • Volumenvergrößerung
  • Addition der Wärmetauscherflächen für erhöhte Anzahl von Kollektoren

Knackpunkte

  • Zur gleichmäßigen Be- oder Entladung von parallel geschalteten Puffern sind Abgleicharmaturen notwendig. Ansonsten entstehen durch ungleiche Temperaturverteilung eine Reihe von Regelungsproblemen in Be- und Entladung.
  • Eine Variation der parallelen Verschaltung ist die parallele Kopplung von Speichern, bei der benachbarte Speicher an mindestens vier über die gesamte Speicherhöhe verteilten Anschlüssen hydraulisch gekoppelt werden. Ziel der Kopplung ist der thermische Ausgleich selbst bei ungleichmäßiger Durchströmung. Der hydraulische Abgleich ist nicht erforderlich.

Verschaltung in Reihe / serielle Verschaltung

Bei der seriellen Verschaltung werden mehrere Speicher, die in Fließrichtung miteinander hydraulisch verbunden sind, zeitlich hintereinander durchflossen und dabei beladen bzw. entladen. Das sich dabei einstellende Temperaturniveau ist für den als erstes durchflossenen Speicher in der Be- und Entladung höher als für die folgenden und sinkt mit jedem nachfolgenden Speicher. Eine serielle Verschaltung bewirkt also eine thermische Zonierung.

Vorteile

  • Addition der Wärmetauscherfläche
  • ansatzweise thermische Zonierung
  • klare Durchströmungsbedingungen, kein hydraulischer Abgleich erforderlich

Knackpunkte

  • Verschleppung von Wärme in den/die nachrangigen Speicher kann nicht unterdrückt werden.
<

Vorrangschaltung

Bei der Vorrangschaltung werden getrennte Speicher nach dem Entweder-Oder-Prinzip in einer wählbaren Reihenfolge be- oder entladen. Das sich dabei einstellende Temperaturniveau unterscheidet sich deutlich.

Vorteile

  • klare thermische Zonierung möglich
  • Verschleppung von Wärme in den/die nachrangigen Speicher wird unterdrückt

Knackpunkte

  • keine Addition der Wärmetauscherfläche möglich

Kaskaden-Schaltung

In einer Kaskaden-Verschaltung werden in Vorrang sämtliche Speicher seriell durchflossen. Der als erstes durchflossene Speicher erhält dabei, wie für die Reihenschaltung üblich, das höchste Temperaturniveau. In der Praxis entspricht das z. B. der Beladung bei voller Sonneneinstrahlung.

Anschließend werden in Nachrang nur noch der oder die Nachrang-Speicher durchflossen. In der Praxis entspricht dies dem Ende des Tages mit gefülltem Vorrang-Speicher bzw. nur noch geringer Sonneneinstrahlung.

Vorteile

  • Durch die serielle Beladung sämtlicher Speicher in Vorrang lassen sich die Wärmetauscherflächen der Speicher addieren.
  • Gleichzeitig findet eine thermische Zonierung statt.

Die Kaskaden-Schaltung kombiniert damit die Vorteile der Vorrangschaltung mit denen der Reihenschaltung.

Nächste Seite

Erfahrungen & Fragen zum Thema Solarthermie

Bestücken eines Flach- und Satteldaches

Das zu bestückende Dach hat eine Länge von 12m. Über eine Länge von 10m verfügt es über eine durchgehende Dachgaube als Flachdach mit einer Breite von ca. 4m. Daran schließt sich das Satteldach an mit einer Höhe von ca. 2,5m bis zum First. Der Winkel dürfte 45° betragen. Frage 1: Kann man sowohl den Flachdachteil als auch das Satteldach bestücken? Wieviel Elemente werden hier ungefähr Platz finden? Frage 2: Gibt es eine technische Möglichkeit, ca. 30 lfm Balkonbrüstungen, Höhe ca 90cm, ebenfalls zu bestücken?
Antwort eines Haus&Co Experten

Förderung einer PV-Anlage ab 2017

Wir haben eine Photovoltaikanlage gekauft, die Ende Oktober installiert und in Betrieb genommen werden soll. Für dieses Jahr gibt es keine Förderung mehr. Ist es möglich, die Förderung im Januar 2017 zu beantragen und über wen muss ich sie beantragen?
Antwort eines Haus&Co Experten

Wasser im Winter ablassen

Austauschflüssigkeit soll das reines Wasser sein. Kann ich im Wochenendhaus im Winter das Wasser ablassen wenn ich keine Wärmeleistung brauche?
Antwort eines Haus&Co Experten

Solaranlage von 2006 gegen neue Anlage austauschen: Förderung möglich?

Ich habe bereits eine Solarthermie Anlage (18 qm) seit 2006 installiert. Letzten Winter ist die Anlage auf dem Dach komplett aufgefroren. Ich hatte Ende 2006 bereits eine Förderung erhalten. Jetzt haben wir uns entschlossen die komplette Anlage zu demontieren und eine komplette neue Anlage (wieder 18 qm) zu installieren. Kann ich hierfür erneut eine Förderung bekommen/beantragen? Was muss ich hierfür tun?
Antwort eines Haus&Co Experten

Vakuumröhren undicht - Kosten?

Wir haben im Jahre 2008 Vakuumröhrenkollektoren SolarPlus mit Durchfluss und Heat-Pipe-Prinzip der Firma BRÖTJE auf uns Dach bauen lassen. Die Röhren (eine der Röhren ?) sind undicht, so dass die ganze Flüssigkeit ausgelaufen ist. Wir hätten gerne einen Kostenvoranschlag für die auf uns zukommenden Kosten.
Antwort eines Haus&Co Experten

PVT-Kollektoren für Einfamilienhäuser und Ferienhäuser gesucht

Ich suche im Auftrag von einigen Bauherren nach PVT-Kollektoren zur Strom und Warmwassererzeugung für Einfamilienhäuser, in der Stadt und als Ferienhäuser am Strand. Standort für die Anlagen ist Lima in Peru. Welche Daten brauchen Sie von mir, um einen Kostenvoranschlag zu erstellen? Freundliche Grüße!
Antwort eines Haus&Co Experten

Gibt es erweiterbare Heizkessel?

Gibt es eine Heizungsanlage die man anfänglich mittels Solarthermie nur zur Warmwasserunterstützung nutzen kann, aber in beispielsweise 2 Jahren durch Kesselerweiterung und Aufstockung der Kollektorfläche in die Heizungsunterstützung mit einbinden kann? Und wenn ja, sind die Wirkungsweisen dann ähnlich hoch wie bei spezielleren Einzelgeräten, oder muss da dann Abstriche machen?
Antwort eines Haus&Co Experten

Bester Heizsystem Hersteller

Ich freue mich auf zahlreiche Erfahrungen hinsichtlich meiner Frage: Welcher Heizsytem-Hersteller ist der Beste?
Antwort eines Haus&Co Experten

Heizung mit Solarunterstützung - Produktwahl

Würde gern meine Heizung mit Solar unterstützen - bereits installiert ist ein SPK 15 und ein 1000 Liter Hygienespeicher. Mein Dach hat zwar eine Neigung von 45 Grad aber ist Ost- West ausgerichtet. Will jetzt auch keinen Mist kaufen, aber bezahlbar und möglich bafa unterstützt sollte ist schon sein.
Antwort eines Haus&Co Experten

Solarthermieanlage erhitzt Speicher nur ungenügend - Temperatur zu niedrig

Trotz des anhaltend guten Wetters bin ich mit meiner Solarthermie Anlage nicht wirklich zufrieden. Bis vor ein paar Wochen hat alles tadellos funktioniert. Dann wurde eine neue Wasserenthärtungsanlage eingebaut und der Wasserfilter erneuert. Nach ein paar Tagen ist mir dann aber aufgefallen, dass die Temperaturen im Wasserspeicher nicht mehr so hoch waren wie üblich. Statt 65 Grad Celsius waren es nur um die 40 Grad Celsius. Ich habe die Solarflüssigkeit gewechselt, gespült, mehrmals entlüftet: das Problem ist aber geblieben. Die Flüssigkeit kommt mit gut 75 Grad Celsius in den Wärmetauscher und geht mit 25 Grad wieder hoch. Die Temperatur auf den 8qm Flachkollektoren ist gut 95 Grad Celsius. Druck ist bei 4,5 bar. Die Temperatur im mittleren Bereich des 400l Warmwasserspeichers bleibt aber bei den gut 40 Grad Celsius (oben kaum wärmer). Die Grundfos 25 60 Solarpumpe läuft (und einer ersten Prüfung nach auch ohne Fehler). Haben Sie eine Idee woran es liegen kann?
Antwort eines Haus&Co Experten

Eigene Frage stellen
Ihre Frage an die Experten

Sie stellen Ihre Frage

Haus&Co richtet diese an Experten

Sie erhalten schnell und kostenlos Antwort

?
Experten beantworten kostenlos Ihre Fragen rund ums Thema Solarthermie
Jetzt Frage stellen
Ihre Frage an die Experten

Sie stellen Ihre Frage

Haus&Co richtet diese an Experten

Sie erhalten schnell und kostenlos Antwort