Solarthermie Gebäudeeignung

9. November 2020
TechnikGebäudeeignung

Scherzhaft heißt es häufig: "Fast jedes Gebäude ist für den Einsatz einer Solarwärmeanlage geeignet, es sei denn, es steht mitten im Wald." Und in der Tat sind die Anforderungen an Gebäude und Nutzer gar nicht so viele.

Dacheignung

Optimal ist eine geneigte und möglichst zusammenhängende, unverschattete Dachfläche, die nach Süden weist. Aber auch andere Ausrichtungen zwischen Ost, Süd und West sind geeignet und auch auf Flachdächern lassen sich Solarwärmeanlagen sehr gut installieren.

Für Warmwassersysteme sind Neigungswinkel zwischen 30° und 45° am besten geeignet, für heizungsunterstützende Systeme stärker geneigte Dächer. Bei zu flachen Dächern können ausgleichende Aufständerungen eingebaut werden.

Natürlich muss auch die Statik des Daches stimmen: Es muss die zusätzliche Last der Sonnenkollektoren tragen können.

Wenn dann auch noch für den Zeitraum der Lebensdauer der Anlage (das sind mehr als 20 Jahre) kein Sanierungsbedarf am Dach zu erwarten ist, steht dem Einbau einer Solarwärmeanlage nichts im Wege.

Flächenbedarf auf dem Dach

Der Flächenbedarf der Kollektoren auf dem Dach ergibt sich überschlägig aus der Anzahl der Personen, die im Gebäude warmes Wasser nutzen. Multipliziert mit einem Wert zwischen 0,5 und 1 erhält man die notwendige Kollektorfläche in Quadratmetern. Dabei wird von einem täglichen Warmwasserverbrauch von 22 Litern pro Person ausgegangen. Für heizungsunterstützende Anlagen ist etwa die doppelte Fläche anzusetzen.

Für 24 Personen werden dementsprechend ungefähr 0,5…1,0×24=12…24 m² Kollektorfläche benötigt.

Eine nur überschlägig errechnete Kollektorbedarfsfläche kann nicht als Grundlage für die Höhe der Fördergelder angegeben werden. Stattdessen ist eine Simulationsrechnung notwendig, die der Heizungsbauer für den Kunden durchführen kann.

Speicher und Heizraum

Im Gebäude muss ausreichend Platz für den/die Wärmespeicher vorhanden sein. Wiederum mit einer Faustformel lässt sich dessen Volumen bestimmen, indem man die geschätzte Kollektorfläche mit 50 multipliziert:

Bei 18 m² Kollektorfläche wird demnach ein Speichervolumen von ungefähr 18×50=900 Litern benötigt.

Der Heizungsbauer wird nicht nur darauf achten, dass der Platz im Heizungsraum ausreicht, sondern auch darauf, dass auf dem Weg dorthin keine unliebsamen Überraschungen warten wie zum Beispiel zu schmale Türen oder zu enge Kurven.

Dacheignung
Überprüfen Sie anhand dieser Checkliste, was es vor dem Bau einer Solarthermie-Anlage für das Dach zu bedenken gilt.

Weiterlesen zum Thema "Kollektorkreis"

Erfahrungen & Fragen zum Thema Solarthermie

Solarthermieanlage defekt?

Ich habe eine neue Solaranlage für Warmwasserbereitung. Die Anlage würde vom Installateur installiert und in Betrieb genommen. Mir scheint, dass die Anlage nicht einwandfrei funktioniert. Ich möchte einen Experten beantragen, mit Fachkenntnissen und Erfahrung, der die Anlage und Regelung anschauen kann und mir beraten kann. Könnten Sie mir jemanden beraten?

Wie heizen wir effizient?

Wie heizen wir effizient?

Solarflüssigkeit auf Frostschutz prüfen

Kann man auf Propylen basierende Solarflüssigkeit auch mit einem Ethylenprüfer auf Frostschutz überprüfen? Ist ggfs. ein Näherungswert zur Umrechnung notwendig, wenn ja welcher? Vielen Dank!

Aufständerung von Solarthermieanlage auf Flachdach

Muss eine solarthermische Anlage auf einem Flachdach unbedingt aufgeständert sein?

Modernisierung von Solarthermieanlage und Heizung - Fördergelder?

Meine thermischen Kollektoren sind jetzt 21 Jahre alt, halb blind, teildefekt und liefern nicht mehr genug Energie .Es kommen neue (6qm) aufs Dach . Speicher und Heizung bleiben vorerst erhalten, Umstellung auf Gasbrennwerttechnik in 2 Jahren. Kostenvoranschlag ca 7000€ für 3 Kollektoren alles incl. .Was soll ich bzgl. der Förderung unternehmen? 500 €, ist das alles? Ein Rat wäre nett. Danke.

Gewicht von Solarmodulen

Wie schwer ist ein Solarpaneel mit einer Größe von 165x99cm?

Solarthermieanlage mit Buderus Logamatic Steuerung geht in Notlauf

Wir haben seit 5 Jahren eine Solarthermie Anlage mit Buderus Logamatic Steuerung, 60 pipes und einem 800 l Speicher (Heizung und Warmwasser). Ausrichtung Süd / Südwest. Der Ertrag wird jährlich immer geringer; bei Sonne gehen die Temperaturen der Kollektoren sofort hoch bis auf 100 Grad und mehr. Nur runter kommt dann circa 40, dann 50, dann 60 Grad und mehr. Hoch geht weniger Wärme, circa 30 grad. Der Speicher wird langsam, sehr langsam warm. Mittags, wo die Anlage Spass machen soll, geht die Anlage in den Notlauf. Die Kollektoren haben dann 140 grad und mehr, aber es kommt nichts mehr runter. Abends, wenn die Sonne weg geht, springt die Anlage wieder an und bringt noch ein wenig Ertrag. Heute ist die Trägerflüssigkeit abgelassen worden, Farbe war unwesentlich dunkler als neu, keine Ablagerungen in der Flüssigkeit. Anlage mit Regenwasser 2 Std. gespült. Druck auf 2 bar gestellt, Anlage läuft wieder mit dem gleichen Anzeichen... Fachfirma kann ich nicht mehr bemühen - ist pleite - und andere Sanitärfachfirmen lasse ich nur noch ungern in mein Haus! Bitte nur Kommentare von Solarthermie Fachleuten!

Kosten für Solaranlagen auf Einfamilienhaus (Reihenhaus)

Liebe Leute, warum muss ich solar etc. quasi studieren, um hier Antwort auf die einfache frage zu bekommen, mit wieviel Geld ich rechnen muss, wenn ich normales, einfaches Reihenhaus mit solar auf dem dach bestücken will, um eigenen strom + Heizung zu erreichen? Ich brauche fürs erste nur einen Durchschnittswert. die detaillierten technischen Daten kämen dann nach. Danke im voraus für Info

Förderung einer gewerblich genutzten Solarthermieanlage?

Ich bin Teil einer Projektgruppe, die aus 4 Studenten des Studiengangs Energie-Ingenieurwesen bestehen. Unser Projekt beinhaltet die Planung einer Solarthermieanlage, bestehend aus 1500m2 Kollektorfläche, einem 5000m3 saisonalen Speicher und einem 700 kW Kessel. Die Anlage wird zur Warmwasserversorgung und zur Heizungsunterstützung für ein Supermarkt, eine Metallchemiefabrik und ein Seniorenheim verwendet. Nun wäre meine Frage, ob es auf die verschiedenen Komponenten oder anderweitig Förderungen gibt? Ich habe gelesen, dass Solarthermie gefördert wird, aber überall wird es bis 100m2 begrenzt.

Abschreibungsdauer für Solarthermieanlage

Wie lange ist die Abschreibungsdauer einer Solarthermieanlage aus dem Jahre 200x?
Eigene Frage stellen

Sie haben eine Frage?

HausCo Logo
Experten beantworten kostenlos Ihre Fragen rund ums Thema Solarthermie
Jetzt Frage stellen