Anmeldung Fachbetriebe
Jetzt profitieren: Solarthermie Angebote einholen
Angebote aus Ihrer Umgebung
Geprüfte & qualifizierte Fachbetriebe
Kostenlos & unverbindlich
  • Projektdaten
  • Angebote
Bitte wählen sie aus einer der verfügbaren Maßnahmen
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Fachbetriebe können mit der Angabe den Energieverbrauch einschätzen
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Ein Zeithorizont unterstützt den Fachbetrieb bei der Auftragsplanung
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Fachbetriebe finden & kostenlos Angebote anfordern
Jetzt unverbindlich Anfrage stellen & Preise vergleichen!
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Ihre Anfrage in der Übersicht
    Ihre Projektdetails
    • Bis zu 5 Angebote erhalten
    • Sparen durch Angebotsvergleich
    • Kostenlos & unverbindlich
    Noch ca. 3 Min.
    Letzte Anfrage vor 60 Minuten 16 Anfragen heute 4.6/5 aus 89 Bewertungen

    Anlagen- und Wärmepreise für Solarthermie

    Jetzt Solarthermie Experten für finden
    • Geprüfte Solarthermie Betriebe vor Ort finden
    • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
    • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

    Was kostet eine Solarwärmeanlage?

    Die spezifischen Systemkosten für typische Solaranlagen im Bereich von 3–12 Wohneinheiten bewegen sich meist in einer Bandbreite von 800 bis 1.200 Euro pro Quadratmeter Bruttokollektorfläche. In Ausnahmefällen sind bei ungünstigen Voraussetzungen Systemkosten von bis zu 2.000 Euro möglich. Als Richtwert für eine erste Kostenschätzung kann mit 1.000 Euro/m² gerechnet werden. Mit steigender Anlagengröße sinken die spezifischen Kosten.

    Das nebenstehende Schaubild verdeutlicht diesen Zusammenhang. Aufgetragen sind die spezifischen Kosten realisierter Flachkollektor-Anlagen in Abhängigkeit von der Größe des Kollektorfelds. Die Systemkosten beinhalten die Kosten für Speicheranschluss und Nachheizung, Montage und Mehrwertsteuer; die Förderung ist bereits abgezogen.

    Welche solaren Wärmepreise lassen sich erzielen?

    Für eine Solaranlage zur Trinkwassererwärmung können typische solare Wärmepreise zwischen 0,10 und 0,25 Euro pro Kilowattstunde erreicht werden. Der Wärmepreis hängt von den Investitionskosten, dem Zinssatz für das aufgenommene Kapital, den jährlich angesetzten Kosten für Betrieb und Wartung sowie von dem erwarteten jährlichen Nutzwärmeertrag der Solaranlage ab. Bei den Investitionskosten ist die Förderung bereits abgezogen.

    Für heizungsunterstützende Solaranlagen ist meist mit höheren Wärmegestehungskosten zu rechnen. Sie erzielen aber auch höhere jährliche Energieeinsparungen und höhere solare Deckungsbeiträge am Gesamtwärmebedarf.

    Beispiel: Solaranlage mit 18 m² Kollektorfläche

    Betrachtet wird eine Solarwärmeanlage mit Investitionskosten von 14.310 Euro. In Anspruch genommene Fördermittel sind bereits abgezogen. Angenommen werden weiter folgende Randbedingungen:

    • Jährlicher Nutzwärmeertrag: 7.200 kWh/a = 400 kWh/(m²·a)
    • Jährliche Kosten für Wartung und Instandhaltung: 1,5 % der Anlagenkosten
    • Strombedarf: 180 kWh/a (Arbeitszahl: 40)
    • Strompreis 0,20 EUR/kWh
    • Kapitalzins: 5 %

    Die Annuitätenrechnung gemäß VDI 6002 Blatt 1 ergibt einen solaren Wärmepreis von ca. 19 Cent/kWh.

    Weiterführende Informationen zu den Kosten von Solaranlagen

    Aktuelle Kosten für Photovoltaik-Anlagen in 2016

    Wir finden die besten Solarthermie Betriebe
    • Über 2.000 geprüfte Solarthermie-Experten
    • Informieren, vergleichen, Angebote einholen!