Anmeldung Fachbetriebe
Jetzt sparen: Angebote für Solarthermie einholen
Angebote aus Ihrer Umgebung
Geprüfte & qualifizierte Fachbetriebe
Kostenlos & unverbindlich
  • Projektdaten
  • Angebote
Bitte wählen sie aus einer der verfügbaren Maßnahmen
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Fachbetriebe können mit der Angabe den Energieverbrauch einschätzen
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Ein Zeithorizont unterstützt den Fachbetrieb bei der Auftragsplanung
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Fachbetriebe finden & kostenlos Angebote anfordern
Jetzt unverbindlich Anfrage stellen & Preise vergleichen!
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Ihre Anfrage in der Übersicht
    Ihre Projektdetails
    • Bis zu 5 Angebote erhalten
    • Sparen durch Angebotsvergleich
    • Kostenlos & unverbindlich
    Noch ca. 3 Min.
    Letzte Anfrage vor 60 Minuten 16 Anfragen heute 4.6/5 aus 89 Bewertungen

    Solarthermie Förderung und Finanzierung

    Jetzt Solarthermie Experten für Solarthermie finden
    • Geprüfte Solarthermie Betriebe vor Ort finden
    • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
    • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

    Jetzt staatliche Fördergelder sichern

    Der Staat fördert die Nutzung erneuerbarer Energien zur Wärmeerzeugung im Rahmen seines Marktanreizprogramms. Bei Mehrfamilienhäusern werden Solarwärmeanlagen mit einer Kollektorfläche bis einschließlich 40 m² durch Zuschüsse gefördert, für größere Anlagen werden zinsgünstige Darlehen und Tilgungszuschüssen vergeben.

    Zuschüsse vom BAFA

    Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) fördert Maßnahmen zur Nutzung erneuerbarer Energien im Rahmen des Marktanreizprogramms des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit.

    Innovationsförderung

    Wer zum ersten Mal Sonnenkollektoren auf einem bestehenden Mehrfamilienhaus installieren lässt, kann die besonders attraktiven "Innovationsfördergelder" einstreichen: Hier wird der Bau von heizungsunterstützenden Solarwärmeanlagen mit 180 Euro pro Quadratmeter Kollektorfläche bezuschusst. Wird ausschließlich Trinkwasser erwärmt, beträgt die Innovationsförderung 90 Euro je Quadratmeter. Voraussetzung jeweils: Die Anlage ist zwischen 20 m² und 40 m² groß und erfüllt bestimmte Qualitätskriterien.

    Basisförderung

    Erfüllt eine Anlage die Voraussetzungen der Innovationsförderung nicht, kann der Gebäudeeigentümer auf die "Basisförderung" zurückgreifen, die den erstmaligen Bau von Anlagen zur kombinierten Trinkwassererwärmung und Heizungsunterstützung mit immerhin 90 Euro/m² Kollektorfläche bezuschusst. Solarwärmeanlagen, die der reinen Trinkwassererwärmung dienen oder auf Neubauten errichtet werden, erhalten seit Anfang 2012 keine Basisförderung mehr.

    Heizungsfachbetriebe und Energieberater unterstützen Sie bei der Auswahl und Beantragung der Fördermittel.

    Bonusförderung

    Unter bestimmten Voraussetzungen kann zusätzlich zur Basisförderung auch die "Bonusförderung" in Anspruch genommen werden. So kann die Höhe der Förderung insgesamt bis zu 20 Prozent der Anschaffungskosten betragen.

    Zinsgünstige Darlehen und Tilgungszuschüsse durch die KfW

    Die KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) gewährt Kredite in einer Höhe von bis zu 100 Prozent der Nettoanschaffungskosten. Der Tilgungszuschuss beträgt bis zu 30 Prozent der förderfähigen Kosten.
    Der Antrag muss vor dem Bauauftrag bei Ihrer Hausbank gestellt werden. Die Hausbank wickelt alles Weitere für Sie mit der KfW ab.

    Steuern sparen – mit Solarwärme

    "Sonne vermieten" – und nebenbei Steuern sparen. Die Kosten für eine Solaranlage können in voller Höhe, oder anteilig über mehrere Jahre gestaffelt, steuerlich geltend gemacht werden. Sie können z. B. mit steuermindernder Wirkung von den Einnahmen abgesetzt werden, die durch Vermietungs- oder Verpachtungstätigkeit entstehen. Bewilligte Fördermittel müssen allerdings von der steuerlichen Bemessungsgrundlage abgezogen werden.

    Sprechen Sie mit Ihrem Steuerberater! Die Kosten für die Solaranlage werden mit der persönlichen Einkommensteuererklärung geltend gemacht.

    Ihr Fahrplan rund ums Geld

    Was?Wann?Adressat
    Information der Mieter über Mieterhöhung infolge ModernisierungsumlageSpätestens 3 Monate vor AnlagenbauMieter
    Information der Mieter zur Mieterhöhung anhand VergleichsmieteSpätestens 3 Monate vor AnlagenbauMieter
    Antrag auf BasisförderungInnerhalb von 6 Monaten nach Inbetriebnahme der Anlage*BAFA
    Antrag auf BonusförderungInnerhalb von 6 Monaten nach Inebtriebnahme der Anlage*BAFA
    Antrag auf InvestitionsfördergelderVor BauauftragBAFA
    Antrag auf KfW-FörderungVor BauauftragHausbank
    Verwendungsnachweis der KfW-DarlehensmittelInnerhalb von 9 Monaten nach Auszahlung der DarlehensmittelHausbank

    * Anträge von Unternehmen und Freiberuflern sind vor Bauauftrag zu stellen

    Wir finden die besten Solarthermie Solarthermie Betriebe
    • Über 2.000 geprüfte Solarthermie-Experten
    • Informieren, vergleichen, Angebote einholen!